Pressemitteilungen

17.03.2021
Für viele ostdeutsche Maschinenbau-Unternehmen war 2020 ein schwieriges Jahr. Branchenumsatz und Beschäftigung gingen deutlich zurück – nur Mecklenburg-Vorpommern behauptete sich in der Krise.
17.03.2021
Der Wandel in der Automobilindustrie und die Pandemie hinterließen 2020 ihre Spuren im Thüringer Maschinenbau. Nach fünf Wachstumsjahren mussten die Unternehmen einen herben Rückschlag verkraften.
10.03.2021
Das Auslandsgeschäft der Maschinen- und Anlagenbauer in Mecklenburg-Vorpommern legte 2020 kräftig zu. Das führte zu einem höheren Gesamtumsatz und zu einer noch nie dagewesenen Exportquote.
05.03.2021
Die monatlichen Zahlen zum Auftragseingang im ostdeutschen und gesamtdeutschen Maschinenbau ergänzen unsere vierteljährliche Trendumfrage.
03.03.2021
Die Coronavirus-Pandemie und der sektorale Strukturwandel haben 2020 tiefe Spuren hinterlassen und die gute Entwicklung der vergangenen Jahre scharf ausgebremst.
25.02.2021
Die Folgen der Coronavirus-Pandemie für die wirtschaftliche Entwicklung des Maschinenbaus in Berlin und Brandenburg sind enorm. Vor allem die fehlende Auslandsnachfrage verhagelte 2020 das Geschäft.
24.02.2021
Auf das Allzeithoch 2019 folgte ein tiefer Einschnitt: Umsatz, Auslandsgeschäft und Beschäftigung der sächsischen Maschinenbau-Unternehmen gingen 2020 deutlich zurück.
27.01.2021
Es geht wieder bergauf für die Branche: Am Jahresende 2020 zeigten wichtige Kennzahlen leicht nach oben. Und auch die Zuversicht auf bessere Geschäfte kehrt zurück.
15.10.2020
Die Branche kämpft weiter mit einer schwachen Auftragslage. Wichtige Kennzahlen deuten aber auf ein Ende der Talfahrt hin. Auch hellt sich die Stimmung etwas auf.
01.10.2020
Der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau muss 30 Jahre nach der deutschen Einheit erneut einen tiefgreifenden Strukturwandel meistern. Der Verband warnt davor, das Erreichte aufs Spiel zu setzen.
01.10.2020
Verlässliche Informationen, individuelle Beratung, zahlreiche Formate für den praxisnahen Austausch und ein intensiver Dialog mit der Politik. Im Interview äußert sich VDMA Ost-Geschäftsführer Oliver Köhn über die Pluspunkte einer Mitgliedschaft, das kontroverse Thema Interessenvertretung und seinen ganz persönlichen Wunsch für die kommenden Jahre.
18.08.2020
Trotz der Coronavirus-Pandemie halten die meisten ostdeutschen Maschinenbauer zu Beginn des neuen Lehrjahres an ihren Ausbildungsplänen fest. Sinkende Bewerberzahlen und große Wissenslücken führen jedoch dazu, dass zahlreiche gewerblich-technische Ausbildungsplätze frei bleiben.
15.07.2020
Die Corona-Virus-Pandemie hinterlässt im ostdeutschen Maschinenbau immer tiefere Spuren. Doch langsam kehrt auch wieder etwas Zuversicht zurück.
02.01.2020
Reinhard Pätz hat nach zwei Jahrzehnten zum 01.01.2020 die Geschäftsführung des VDMA-Landesverbandes an Oliver Köhn übergeben.
02.12.2019
Ob Ingenieurquote oder Frauenanteil: Die VDMA-Ingenieurerhebung offenbart auch 2019 deutliche regionale Unterschiede.
03.09.2019
Thüringen setzt stärker als andere Bundesländer auf technische Bildung an den allgemeinbildenden weiterführenden Schulen. Das zahlt sich aus: In der Lehrplananalyse des VDMA belegt Thüringen Platz 3.
03.09.2019
Sachsen-Anhalt bietet als einziges Bundesland in allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulformen ein eigenständiges Fach "Technik" an. Das ist ein großes Plus in der bundesweiten Lehrplananalyse des VDMA und bedeutet Rang 2 im Ländervergleich.
03.09.2019
Sachsen belegt in einer deutschlandweiten Lehrplananalyse des VDMA den fünften Platz. Punkten können die Schulen dabei mit den Pflichtfächern Informatik und Technik/Computer, welche sowohl an der Oberschule als auch am Gymnasium gelehrt werden.
03.09.2019
Mecklenburg-Vorpommern gehört zu den wenigen Bundesländern, die Informatik als Pflichtfach in allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulformen anbieten. Doch es gibt auch noch Nachholbedarf. Das beschert dem Land Platz neun in der bundesweiten Lehrplananalyse des VDMA.
03.09.2019
Brandenburgs Schulen sind mit Blick auf die Technikbildung auf einem guten Weg. So vermitteln alle allgemeinbildenden weiterführenden Schulformen ein breit gefächertes Technikwissen. Im bundesweiten Vergleich belegt Brandenburg den achten Platz.
03.09.2019
Das Informatikangebot Berlins ist deutschlandweit einzigartig – doch darüber hinaus greifen die Lehrpläne nur wenige Technikinhalte auf. In der bundesweiten Lehrplananalyse des VDMA landet Berlin daher auf dem drittletzten Platz.
03.07.2019
Der stellvertretende wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Andreas Lämmel sprach mit Markus Rustler, Geschäftsführer der Dresdner Theegarten-Pactec, über Freihandel und Exporthemmnisse.
13.06.2019
SZM Spannwerkzeuge, ELIOG Industrieofenbau und TIRA sprachen mit dem Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann über Freihandel und Exporthemmnisse.
15.02.2019
VDMA, IG Metall und Bundeswirtschaftsminister Altmeier haben sich im Branchendialog unter anderem dazu verpflichtet, die ökonomischen Chancen, die sich aus Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz ergeben, zukunftssichernd für den Maschinenbau zu nutzen.

Hintergrundinformationen

Der Landesverband bietet ein starkes Branchennetzwerk und ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Maschinen- und Anlagenbau in Ostdeutschland.
Ein Kurzprofil der Branche
Nach Strukturwandel hohe internationale Ausrichtung: Ein Porträt
Nachhaltiger Erfolg – Anker ist Inlandsgeschäft: Ein Porträt
Wachsender Industriezweig: Ein Porträt
Wiege des Maschinenbaus mit Spitzentechnologien: Ein Porträt
Hohes Innovationspotenzial: Ein Porträt
Beste Wachstumschancen: Ein Porträt
Katrin Blanke
Katrin Blanke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Mitgliederkommunikation, Statistik
(+49 341) 521160-11
(+49 341) 521160-23