Vorstand verstärkt sich

VDMA Ost

In seiner letzten Sitzung des Jahres 2017 hat der Vorstand vier neue Mitglieder aufgenommen: Jan Dombrowitzki, Rudolf Krasser und Marcus Piepenschneider (v. l. n. re.) sowie Alexander Jakschik (nicht auf dem Foto).

Der Vorstand des VDMA Ost traf sich traditionell Anfang Dezember zu seiner letzten Sitzung des Jahres. In Naumburg diskutierte das Gremium insbesondere über die Entwicklung der Konjunktur sowie die Dienstleistungen des VDMA Ost. Darüber hinaus nahmen die Vorstandsmitglieder vier neue Kräfte in ihre Reihen auf.


Konjunktur: Wachstumsverlagerung

VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann blickte auf die Konjunktur von 2017 und 2018. Nachdem sich im deutschen Maschinen- und Anlagenbau seit 2011 eine Seitwärtsbewegung beobachten ließ, werde es 2017 ein moderates Produktionswachstum von 3 Prozent geben.

Die Kapazitätsauslastung stieg mit Stand Oktober auf reichlich 87 Prozent. Dies lässt sich zum einen auf die erhöhte Produktion zurückführen. Zum anderen haben einige Unternehmen auch Kapazitäten stillgelegt.


Produktionshemmnisse wandeln sich

Auffällig: Erstmals ist der Mangel an Fachkräften das größte Produktionshemmnis. Dahinter folgen fehlende Aufträge, Materialmangel infolge von Lieferschwierigkeiten sowie technische Kapazitäten.

Die deutschen Maschinenexporte fielen sehr unterschiedlich aus. So exportierten die Unternehmen von Januar bis September 2017 fast 11 Prozent mehr Maschinen in die USA als im Vorjahreszeitraum. Die Exporte nach China kletterten um etwa 24 Prozent. In die EU-Länder hingegen fielen die Exporte mit einem Plus von reichlich 3 Prozent gering aus. Nach Großbritannien sanken die deutschen Maschinenlieferungen zudem um 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Wortmann sieht den deutschen Maschinenbau auch 2018 auf einem gemäßigten Wachstumskurs.

Derzeit erhebt der VDMA Ost, wie sich die Konjunktur in den ostdeutschen Mitgliedsunternehmen entwickelt. Bitte beteiligen auch Sie sich bis zum 29.12.2017 an der Umfrage! Das Formular hat die Geschäftsführung jedes Unternehmens erhalten – gern können Sie es auch in der Geschäftsstelle anfordern.


Vier neue Vorstandsmitglieder

Der Vorstand nahm zudem vier neue Mitglieder in seine Reihen auf. Ab sofort verstärken Jan Dombrowitzki (VARIOVAC PS SystemPack GmbH), Alexander Jakschik (ULT AG), Rudolf Krasser (Gelenkwellenwerk Stadtilm GmbH) und Marcus Piepenschneider (MTS Systems GmbH) das Gremium. "Mit ihnen hat sich der Vorstand nicht nur regional und fachlich breiter aufgestellt. Von den jungen Kollegen erhoffen wir uns auch neue Sichtweisen, Ideen und Impulse", sagte Reinhard Pätz.

Eine Kurzvorstellung der neuen Mitglieder sowie einen Überblick über alle Vorstandsmitglieder enthält der Foliensatz im Download-Bereich am Ende des Artikels.


Diskussion über Leistungsportfolio

Reinhard Pätz, Geschäftsführer des VDMA Ost, stellte den Vorstandsmitgliedern die Leistungen des VDMA Ost im zurückliegenden Jahr vor. Außerdem informierte er über die Ergebnisse eines Workshops, in dem Mitgliedsunternehmen das Leistungsportfolio bewerteten. Grundsätzlich biete der Landesverband wichtige und gute Dienstleistungen an, beispielsweise die Erfahrungsaustausch-Veranstaltungen, Arbeitskreise zu spezifischen Themen, Gespräche mit der Politik und eine umfassende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Aber der Verband müsse sich auch umorientieren sowie Angebote, Formate und Themen hinterfragen. So verdeutlichte der Workshop unter anderem, dass

  • sich die Erwartungen und Anforderungen an den Verband wandeln,
  • der Mitgliedernutzen einzelner Leistungen klarer herausgestellt werden muss,
  • nicht alle Angebote bekannt sind und
  • die Mitgliederkommunikation verbessert werden muss.


Daran schloss sich eine intensive Diskussion mit zahlreichen Ideen der Vorstandsmitglieder an. Lesen Sie zu diesem Thema auch den Artikel "Mitglieder hinterfragen Verbandsleistungen"!


Ihr Kontakt zum VDMA Ost

Sie wollen mehr über die Leistungen des VDMA Ost wissen? Schauen Sie in die Broschüre "vernetzen. verbinden. gestalten." – diese finden Sie im Download-Bereich.

Sie haben Fragen zu den Vorstandsmitgliedern oder deren Aufgaben? Dann sprechen Sie uns gern an:
Reinhard Pätz, Telefon 0341 521160-13, E-Mail

Downloads