Auftragseingang im Mai 2018

Kirsty Pargeter/Fotolia

Die monatlichen Zahlen zum Auftragseingang im ostdeutschen und gesamtdeutschen Maschinenbau ergänzen unsere vierteljährliche Trendumfrage.

Die monatlichen Zahlen zum Auftragseingang im ostdeutschen und gesamtdeutschen Maschinenbau ergänzen unsere vierteljährliche Trendumfrage unter den Mitgliedern des VDMA Ost in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

 

Der jüngsten Statistik zufolge hat der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau im Mai 2018 eine kleine Verschnaufpause eingelegt. Der Auftragseingang sank knapp unter den Wert des Vorjahresmonats (minus 1 Prozent). Unterschiede waren dabei zwischen den Bestellungen aus dem In- und Ausland zu beobachten: Während die deutschen Kunden mehr Aufträge erteilten (plus 2 Prozent), ging die Nachfrage ausländischer Kunden leicht zurück (minus 2 Prozent).

Trotz der jüngsten Stagnation liegt das Gesamtauftragsvolumen des bisherigen Jahresver­laufs deutlich über dem Vorjahreszeitraum. Von Januar bis Mai 2018 verbuchten die Unternehmen ein Nachfrageplus von insgesamt 18 Prozent.

 

Eine Übersicht der Daten sowie einen Vergleich mit den gesamtdeutschen Werten haben wir für Sie im Download-Bereich zusammengestellt.

 

Downloads