Alles Wissenswerte auf einen Blick

Shutterstock

Die Arbeitskreise des VDMA Ost liefern wichtige Impulse für Ihre tägliche Arbeit. Sie zeigen Best Practice-Beispiele auf, geben wertvolle Anregungen und fördern die Kontakte unter den Mitgliedern.

Expertenwissen aufbauen und vertiefen, regelmäßig und zielgerichtet Erfahrungen austauschen sowie wertvolle Kontakte pflegen: Das können die Teilnehmer unserer Arbeitskreise.

Ein besonderer Vorteil ist die Flexibilität in der Themenauswahl. Denn Sie bestimmen gemeinsam mit den anderen Mitgliedern die Inhalte – ganz nach den aktuellen Erfordernissen.

Erfahren Sie in der nachstehenden Übersicht mehr über die Schwerpunkte aller Arbeitskreise, die nächsten Termine und Veranstaltungsorte!

Sie haben Fragen oder wollen schon beim nächsten Mal selbst aktuelle Themen erörtern und vom Wissen und den Erfahrungen anderer Mitglieder profitieren? Dann wenden Sie sich bitte an die jeweils genannten Ansprechpartner.

Betriebs- und Werkleiter sind gegenüber dem Mutterunternehmen in allen Belangen rechenschaftspflichtig. Sie repräsentieren das Unternehmen in der Region und müssen zugleich vielfältige Aufgaben meistern. Dazu gehören die Erfüllung der Betriebszahlen, die Planung von Ressourcen sowie die Einhaltung von Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit auf dem Firmengelände. Außerdem sind Betriebs- und Werkleiter die wichtigsten Ansprechpartner für Personalfragen und für die Kommunikation zwischen der Zentrale und der Niederlassung. Dieses weite Themenspektrum greift der Arbeitskreis auf.

Teilnehmer: Standort-, Betriebs- und Werkleiter

Anzahl der Treffen: 2 x jährlich

Vorsitzender: Tobias Dencker, SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG

nächster Termin: 12.11.2019, Profiroll Technologies GmbH, Bad Düben

Ihr Ansprechpartner: Reinhard Pätz, Telefon 0341 521160-13, E-Mail

Engineering stellt sich als Grundlagenthema dar. Die Entwicklung und Konstruktion beeinflusst maßgeblich die Funktion, die Lebensdauer und die Kosten eines Produktes. Zudem nimmt die Nachfrage der Kunden nach individuellen, konfigurierbaren Produkten und Produktvarianten zu.

Der Arbeitskreis behandelt Querschnittsthemen und Methoden, die für das Entstehen neuer Produkte immer wieder eine Rolle spielen und von den Unternehmen sehr unterschiedlich genutzt werden. Es werden neue technologische Trends aus Forschung und Entwicklung aufgezeigt und diskutiert.

Teilnehmer: Leiter Konstruktion, Planungs- und Entwicklungsingenieure

Anzahl der Treffen: 2 x jährlich

Vorsitzender: Dr. Harry Thonig, TRUMPF Sachsen GmbH

nächster Termin: Frühjahr 2020

Ihr Ansprechpartner: Tilo Sinner, Telefon 0341 521160-15, E-Mail

Der Anteil produktbegleitender Dienstleistungen im Maschinen- und Anlagenbau steigt kontinuierlich. Kundendienst und Service nehmen dabei eine wichtige Funktion ein. Der Arbeitskreis befasst sich daher mit Konzepten und Maßnahmen zur Wirtschaftlichkeitsverbesserung, Effizienzsteigerung und Organisationsoptimierung im Kundendienst.

Teilnehmer: Kundendienst- und Serviceleiter

Anzahl der Treffen: 2 x jährlich

Vorsitzender: Ulf Gläsmann, FAM Magdeburger Förderanlagen und Baumaschinen GmbH

nächster Termin: 23.04.2020, Variovac PS SystemPack GmbH, Zarrentin am Schaalsee

Ihr Ansprechpartner: Alf Dahl, Telefon 0341 521160-14, E-Mail

Die kontinuierliche Entwicklung und der effektive Einsatz von Mitarbeitern ist für ein Unternehmen ein entscheidendes Erfolgskriterium. Personalarbeit hat sich daher zu einem strategischen Thema im Maschinen- und Anlagenbau entwickelt. Der Arbeitskreis befasst sich mit allen Facetten: von der Ausbildung und Weiterqualifizierung über das Rekrutieren neuer Mitarbeiter bis hin zur Mitarbeiterbindung.

Da Personalarbeit zu einem der sensibelsten Bereiche im Unternehmen zählt, werden die Themen in einem festen Teilnehmerkreis diskutiert. Im Arbeitskreis Nord kommen Personalverantwortliche aus den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zusammen. Im Arbeitskreis Süd treffen sich Mitglieder aus den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Teilnehmer: Personalleiter

Anzahl der Treffen: 2 x jährlich

Arbeitskreis Nord
Vorsitzender: Harald Gerlich, Kieback&Peter GmbH & Co. KG
nächster Termin: 26.03.2020, Berlin

Arbeitskreis Süd
Vorsitzender:
Dieter Holletschke, Gelenkwellenwerk Stadtilm GmbH
nächster Termin: 10.03.2020, Chemieanlagenbau Chemnitz GmbH, Chemnitz

Ihr Ansprechpartner: Alf Dahl, Telefon 0341 521160-14, E-Mail

An die Produktion werden jetzt und in Zukunft hohe Anforderungen gestellt: Sie soll intelligent, flexibel, effizient und nachhaltig sein. In der Fertigung laufen zudem zahlreiche technische Systeme und Daten zusammen, um schnell und sicher, aber auch kosten- und qualitätsgerecht die Kundenwünsche zu erfüllen.

Impulse für die Arbeit rund um das Thema Produktion geben Praxisbeiträge von VDMA-Mitgliedern, Kunden und Lieferanten. Für spezielle technische und technologische Fragen wird die Expertise der anwendungsorientierten Wissenschaft regionaler Institute und Forschungseinrichtungen herangezogen.

Teilnehmer:
Fertigungs-, Montage- und Produktionsleiter, Technische Leiter sowie Verantwortliche für Produktionsplanung, -steuerung und -controlling

Anzahl der Treffen: 2 x jährlich

Vorsitzender: Günter Drossel, KBA-Sheetfed Solutions AG & Co. KG

nächster Termin: Frühjahr 2020

Ihr Ansprechpartner: Tilo Sinner, Telefon 0341 521160-15, E-Mail

Qualität ist ein Synonym für den Standort Deutschland. Die Kundenbeziehungen, alle Produkte und Dienstleistungen, aber auch die Unternehmen selbst werden an ihrer Qualität gemessen. Nur über die Qualität gelingt es, sich langfristig auf den hart umkämpften Märkten zu behaupten – sie kann ein Wettbewerbsvorteil und sogar Alleinstellungsmerkmal sein.

Im Arbeitskreis werden die konfliktären Aspekte Qualität, Kosten, Zeit und Komplexität in der Produktion anhand von Unternehmensbeispielen diskutiert.

Teilnehmer: Verantwortliche und Beauftragte für Qualitätsmanagement

Anzahl der Treffen: 2 x jährlich

Vorsitzende: Vera Pieper, Toni Technik Baustoffprüfsysteme GmbH

nächster Termin: Frühjahr 2020

Ihr Ansprechpartner: Tilo Sinner, Telefon 0341 521160-15, E-Mail

Der Werkzeugbau hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert: Es werden zunehmend komplexere Werkzeuge und Formen benötigt, moderne Technologien beschleunigen die Produktion und die Digitalisierung bietet neue Chancen.

Der Arbeitskreis befasst sich mit verschiedenen Schwerpunktthemen sowie aktuellen Entwicklungen und Trends der Branche.

Teilnehmer:
Führungskräfte in Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus, der Umformtechnologie sowie des Vorrichtungsbaus

Anzahl der Treffen: 2 x jährlich

Vorsitzender: Christian Gerlach, H&T ProduktionsTechnologie GmbH

nächster Termin: 2020

Ihr Ansprechpartner: Tilo Sinner, Telefon 0341 521160-15, E-Mail